Lifestyle

Innocent Kokos Cake

Jeden Winter freue ich mich aufs Neue auf die süssen Mützchen, die die Innocent Säfte „warm“ hält. Seit 2009 organisiert Innocent die Benefizaktion „das Grosse Stricken“ und so werden süsse kleine Wollmützchen mit liebe gestrickt und wandern zusammen mit den Säften für den guten Zweck in’s Kühlregal. Für jedes eingesendete Mützchen spendet Innocent 30 Rappen an Pro Senectute, damit auch ältere und bedürftige Menschen warm durch den Winter kommen.
In diesem Jahr kamen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland über eine Million Mützchen zusammen und somit wurden alle Rekorde gebrochen *yaaay*!
Ich finde die Aktion wirklich total super und habe mich EXTREM gefreut als ich in meinem Briefkasten ein eigenes LarueMarie Smoothie-Mützchen und sogar eines für mich selber vorfand.

Den Innocent Smoothie habe ich aber nicht einfach getrunken, nein, nein, ich habe ihn zu einem Kuchen verarbeitet. Kuchen? Was?
Jap! Und selbstverständlich verrate ich euch mein Rezept dafür.
Zutaten:
200g Zucker (ich habe 150g genommen)
1 Prise Salz
4 Eier
200g Kokosraspeln
1 TL Backpulver
200g Mehl
2.5dl Innocent Ananas, Bananen, Kokosnuss Smoothie

Zubereitung: 
1. Zucker, Salz und Eier mixen, bis die Masse hell ist.
2. Kokosraspeln, Backpulver und Mehl vermischen.
3. Mehl-Kokos Mix abwechselnd mit dem Smoothie unter die helle Masse geben.
4. Alles in eine vorgefertigte Cakeform füllen.
5. Für ca. 50 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (untere Hälfte).

Und schon habt ihr einen UUNGLAAAUBLICH leckeren und saftigen Cake!
En Guata!

Beauty

Beauty Entdeckungen 2016

*WOHOOO* mein erster Post im neuen Jahr, naja so neu ist es nach 2 Wochen auch nicht mehr.
Wie ihr mitbekommen habt, war ich im vergangenen Jahr weniger aktiv auf dem Blog etc., dafür gibt es einen Grund, den ich aber nicht mit euch teilen möchte und auch in Zukunft nicht werde. Ich hoffe ihr versteht, dass es manchmal Dinge gibt, die man nur mit dem engsten Umfeld teilen möchte. In diesem Jahr möchte ich wirklich wieder aktiver bloggen und ich hoffe sehr, dass ich mein Versprechen halten kann. Doch bevor wir richtig mit dem Jahr 2017 loslegen, möchte ich noch einmal kurz auf das Jahr 2016 zurückschauen.Auch wenn im vergangenen Jahr mein Interesse an Make-Up etwas weniger war, als in den Jahren zuvor, so habe ich doch das Ein oder Andere Produkt für mich entdeckt, das ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Continue Reading

Lifestyle, Personal

Bye Bye 2016

Dass das Jahr 2016 MEIN Jahr war, könnt ihr wahrscheinlich schon nicht mehr hören. Denn auf Instagram und Facebook schwärme ich regelmässig von den vielen positiven Ereignissen, die ich in diesem Jahr erleben durfte. Doch in diesem Post soll es nicht um mich gehen, sondern um DICH. Mein Jahr 2016 beschreibe ich in diesem Post lediglich mit Bildern… Continue Reading