Lifestyle, Personal

Fitwoch 8 – Change your Lifestyle – Was ist dieses Quinoa?

Quinoa ist derzeit in aller Munde und so wolle auch ich mich an dieses „Wunderkorn“ herantasten.
Quinoa auch Inkareis oder Perureis genannt, gehört zu einer der besten pflanzlichen Eiweissquellen und abgesehen davon ist Quinoa reich an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen. Zudem ist Quinoa glutenfrei und somit auch für Glutenallergiker geeignet, viele Gründe um es zu testen.
Im Supermarkt wurde ich schnell fündig und im Internet fand ich zahlreiche Rezepte. Quinoa ist ein Allrounder, man kann damit leckere Frühstücksmahlzeiten zubereiten aber auch leckere Salate oder Aufläufe damit zaubern.
Ich habe mich für eine Salatvariante entschieden…

Die Zubereitung ist unglaublich einfach, zuerst habe ich das/die/der (???) Quinoa in etwas Öl angebraten, danach habe ich die doppelte Menge an Gemüsebrühe zugegeben und liess das Ganze köcheln. Dazu habe ich etwas Gemüse geschnippselt und schon fertig, man kann es kalt oder warm geniessen.

Ich bin total begeistert davon und ärgere mich etwas, dass ich das nicht schon früher für mich entdeckt habe, da es einfach unglaublich lecker und gleichzeitig wahnsinnig gesund ist. Quinoa wird definitiv regelmässig in meinem Einkaufskorb landen und ich werde noch so einiges damit austesten.

Kennt ihr Quiona? Was ist euer Lieblingsrezept damit???

Fitwoch 7 – Adidas Energy Boost

*Edit: Na toll, ich Kasper habe die ganze Zeit Quiona geschrieben anstatt Quinoa… Sorry für diesen Faux-Pas hahaha!!
Previous Post Next Post

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply Anonym 14. August 2013 at 12:22

    was für salatsauce nimmst du ?

    • Reply Laruemarie 14. August 2013 at 12:24

      ich habe hier keine Sauce genommen. Dadurch, dass ich das ganze mit Gemüsebrühe abeglöscht habe, hatte das Ganze schon einen kräftigen Geschmack =)

  • Reply Sarah ♡ 14. August 2013 at 12:22

    Mhh sieht super aus, ich liebe Quinoa!

  • Reply Sara 14. August 2013 at 12:26

    Liebe Larissa,

    Mein Lieblingsrezept mit Quinoa (bis jetzt) ist dieser Salat:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/866011192083341/Quinoa-Salat-mit-Moehre-und-Zucchini.html

    Anstatt Zucchetti nehme ich aber Gurken.

    Ich bin gerade dabei Rezepte zu sammeln um mir ein Kochbuch zu erstellen. Da kommen sicher noch ein paar neue Lieblingsrezepte mit Quinoa (und auch Kichererbsen, Linsen etc.) dazu.

    Grüsse Sara

  • Reply Amelie 14. August 2013 at 13:41

    Sieht sehr lecker aus. Ich hab Quinoa noch nie probiert, aber alle schwärmen immer so davon, werds wohl demnächst auch mal im Supermarkt suchen :)
    Liebe Grüße,
    Amelie

  • Reply YrMngldHrt 14. August 2013 at 14:14

    Quinoa, nicht Quiona ;)
    Ich hab's vor ein paar Monaten für mich entdeckt und finde es auch richtig lecker. Entweder als Salat oder als warme Mahlzeit. Als Salat mach ich es mit Avocado, Paprika, Tomaten, Frühlingszwiebeln und Feta. Für's Dressing nehme ich etwas Olivenöl, Honig, Salz, Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft.
    Den Quinoa kann man aber auch einfach durch Bulgut oder Couscous ersetzen, schmeckt auch super :)

  • Reply kissandmakeupsbeautyblog.com 14. August 2013 at 14:18

    I am a vegetarian and I have tried quinoa before, but I have to admit that I don't eat it often enough. I like it though.

  • Reply Bonny 14. August 2013 at 15:20

    Ich liebe ja deine Fitwoch-Serie. Finde die wirklich sehr spannend. Der Salat sieht super aus. Ich kenne Quinoa zwar, habe damit aber leider noch nie etwas gekocht, das werde ich jetzt sicher mal nachholen.

    Liebe Grüße
    Bonny

  • Reply Fa 14. August 2013 at 17:32

    Ich kenne Quinoa schon sehr, sehr lange, da meine Mutter aus Peru kommt. :) Früher haben wir es immer en masse von dort her in die Schweiz geholt, aber praktischerweise gibt es das ja hier jetzt auch. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, obwohl ich damit aufgewachsen bin, habe ich es, im Gegensatz zu meiner restlichen Familie nicht sooo gern.
    Liebe Grüsse :)

  • Reply Kristina D 14. August 2013 at 19:36

    Das sieht wirklich lecker aus. Von Quiona habe ich noch gar nicht gehört.

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

  • Reply Anonym 15. August 2013 at 12:14

    Ich weiss nicht ob das so in denem sinne ist, quinoa gesund, aber au sehr kohlenhydrat haltig und zum abnehmen würde ich es einfach mit wasser kochen. Olivenöl ist eher unnötig dazu, und auch nudeln (kohlenhydrate) sind nicht nötig. Ich sage das nicht aus klugscheisserei oder was auch immer. Das sind nur ein par fakten, welche vielleicht helfen, gesünder zu leben.

    • Reply Laruemarie 15. August 2013 at 12:31

      schau mal das habe ich darüber gelesen
      "Auch bietet Quinoa Candida-Pilzen keine Lebensgrundlage wie das etwa Weizenprodukte und sämtliche Backwaren tun. Der glykämische Index von Quinoa ist nämlich sehr niedrig, das heißt, die Kohlenhydrate in Quinoa gehen nur zu einem kleinen Teil in Form von Zucker ins Blut über. Dies macht sie zu einem exzellenten Lebensmittel für alle jene, die mit Blutzucker- oder Gewichtsproblemen zu kämpfen haben."

      oder
      "Quinoa ist außerdem reich an Mangan und Kupfer. Beide Mineralien aktivieren die Bildung eines Enzyms, das wiederum die Mitochondrien (das sind die Energieproduzenten im Innern der Zellen) vor schädlichen Oxidationsprozessen bewahrt und die roten Blutkörperchen vor den Angriffen freier Radikale schützt. Kohlenhydrate werden in Anwesenheit von Mangan effizienter abgebaut und Knochen können sich unter dem Einfluss von Mangan ständig perfekt regenerieren und somit gesund und stark bleiben."
      Und ich esse es natürlich nicht zusammen mit Nudeln… darauf verzichte ich übrigens seit über einem Monat. Das auf dem Bild sind "ZucciniSpagetti"

    • Reply Anonym 15. August 2013 at 14:16

      ich sage dir das nicht um dich zu belehren, sondern weil ich in etwa wahrscheinlich den gleichen prozess wie du durchgemacht habe wie du und ich gemerkt habe, dass quinoa wahrscheinlich bei der gewichtskontrolle später hilft, aber bei der abnahme eher weggelassen werden sollte oder einfach sehr wenig. ich habe diese fakten auch gelesen, jedoch sollte man alles an sich selber probieren, weil das was man liest nicht auf jede person zutrifft. das war bei mir so. zb beim Olivenöl. es ist gesund, aber es wird so sehr gehypt, dass man denkt, dass es überall rein darf, aber es unterstützt eine abnahme nicht wirklich. das sind nur tips wie es bei mir geklappt hat und natürlich kann das bei dir anderst sein. ich denke nur man sollte helfen wo man kann, besonders wenn man einen weg hinter sich hat, der mir viel gebracht hat und auch erfolgreich war. vielleicht hilft es jemand anderem was man so in dieser zeit gelernt hat.
      viel glück und kraft übrigens:)

    • Reply Laruemarie 20. August 2013 at 10:00

      Ach ich habe es auch gar nicht so aufgefasst ;) ich bin dankbar und froh über jeden Ratschlag =)

  • Reply Anonym 15. August 2013 at 12:15

    Entschuldige die vielen fehler, bin nicht so begabt mit der tastatur:)

  • Reply BlueBacardi 15. August 2013 at 14:41

    Wenn dir Quinoa gut schmeckt kann ich auch Hirse, Buchweizen und Amarant empfehlen. Diese lassen sich genauso zubereiten und sind ebenfalls sehr lecker.
    Ich esse diese Pseudogetreide Sorten meistens auch wie du zu Gemüse, aber auch gerne mal süß zum Frühstück. Dafür einfach statt der Gemüsebrühe Milch verwenden zusammen mit Obst essen :)

  • Reply Anonym 20. August 2013 at 9:09

    Wo hast du denn Quinoa gefunden? Bin auf den Fitness-Blogs auch schon so oft darauf gestossen aber habs noch nie im Coop/Migros gesehen?

    • Reply Laruemarie 20. August 2013 at 9:59

      Schau mal dort wo es Reis, Griess, Polenta etc. gibt. Im Migros habe ich es dort gefunden

    • Reply Anonym 20. August 2013 at 13:49

      Hmmm super, dann schau ich nochmals! Vielleicht wohn ich zu sehr auf dem Lande ;)

    • Reply Anonym 14. September 2013 at 23:43

      Gibts inzwischen auch beim dm ;) .

  • Reply Mireille 30. August 2013 at 10:57

    Habe das auch mal ein wenig gegooglet ;)
    Die Schattenseiten des Quinoa Booms

  • Reply misswunderlich 4. September 2013 at 10:19

    Quinoa findet man von Alnatura in jedem DM (Deutschland).

    In der vegetarischen und veganen Küche ist Quinoa nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Rezepte findet man dort.

    z.B. Quinoa Buletten :)

  • Leave a Reply