Beauty, Personal

Was gibt es neues bei Marionnaud?

Seit dem Marionnaud Event sind nun schon einige Tage vergangen, aber ich habe euch ja versprochen, dass ich genauer auf die Neuigkeiten, die uns bei Marionnaud erwarten, eingehen möchte.

Das erste Produkt,das ich euch vorstellen möchte, ist dieses Duftset von Superdry. Superdry wurde 2003 von Julian Dunkerton und dem Designer James Holder gegründet. Die Mode von Superdry ist zeitlos, urban und immer mit einem Hauch Vintage Amerikana, japanischer Symbolik sowie britischem Twist. Superdry ist in über 100 Länder vertreten und bringt dort die Mode an Mann und Frau. Doch nicht nur Mode, auch Düfte – wo wir wieder beim eigentlichen Thema wären. Die Superdry Düfte gibt es ab Mitte Oktober bei Marionnaud zu kaufen und ich rate jedem, der auch sportliche und frische Düfte steht, daran zu schnuppern.

Kommen wir nun zu meinem absoluten Highlight, der Smashbox Weihnachtskollektion. Ab Mitte Oktober gibt es drei Augensets oder auch“Wondervision Eye Sets“, welche je eine Palette in den Farben „Flash“ (Pink-Zinn), „Sparks“ (Bronze-Rosegold) und „Cosmic“ (Blau bis Rauchgrau) sowie einen „Limitless Eyeliner“ in „Onyx“ und eine „Full Exposure Mascara“ enthalten (Preis CHF 55).
Auch gibt es ein „Wondervision Brush Set“ in dem fünf Pinsel enthalten sind, dieses ist ebenfalls ab Mitte Oktober erhältlich und kostet CHF 77.
Auch gibt es demnächst hauseigene Duftkerzen bei Marionnaud zu kaufen, hierzu habe ich aber leider noch keine genauere Infos. Ich kann euch nur so viel verraten – die Duftkerze riecht himmlisch!

Natürlich gibt es auch von Rodial Neuigkeiten, so gibt es seit kurzem die Stemcell super-food Linie von Rodial, ein „Supernahrungskomplex“ für strapazierte Haut sozusagen. Mit der der neuartigen PhytoCellTec™Alpenrosen-Stammzellen-Technologie, soll die Haut regeneriert und Hautalterungen rückgängig gemacht werden. Ich bin zwar erst 23 und benutze daher noch keine Anti-Age Produkte, mir wurde jedoch gesagt, dass man mit Mitte 20 damit anfangen soll. Ob das stimmt – well, I don’t know! Aber schaden wird’s bestimmt auch nicht, wenn ich also in einigen Wochen aussehe wie 13, wisst ihr Bescheid =). Spass beiseite, ich werde die Produkte natürlich dennoch ausprobieren, da sie super reichhaltig sind und bestimmt auch für meine trockene und momentan sehr empfindliche Haut geeignet sind. (Preise zwischen CHF 25 und CHF 88)
Besonders gespannt bin ich auch auf die „Rodial GLAMOXY 15% fruit acid exfoliating pads“. Die Wattepads sind Gatuline® RC getränkt und sorgen dafür, dass abgestorbene Zellen von der Haut gelöst werden. Ebenfalls wird der Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessert, dadurch erstahlt die Haut und wirkt ebenmässiger. (Preis CHF 72)

Kommen wir nun zu einem weiteren Highlight, dem Clairsonic in der Farbe „Lavendel“. Den Clairsonic gibt es in der Schweiz schon seit einiger Zeit exklusive bei Marionnaud zu kaufen, bisher aber nur in weiss.
Ab Mitte Oktober gibt es diesen in drei weiteren Farben „Pink“, „Ipanema“ und „Lavendel“ (CHF 189). Zwei Wochen bevor ich diesen erhalten habe, habe ich mir bei Marionnaud einen gekauft, weil ich überall positive Berichte darüber gelesen habe und ihn daher unbedingt auch ausprobieren wollte. Ein Erfahrungsbericht darüber folgt natürlich demnächst, heute möchte ich euch einen etwas anderen Erfahrungsbericht geben – mein Einkaufs Erlebnis bei Marionnaud.

Ich muss zugeben, dass ich nicht so gerne in Parfümerien gehe, da ich in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht habe, dass man dort von den oft hochnäsigen Verkäuferinnen gemustert und oft nur halbherzig beraten wird. Das mag entweder an meinem Alter oder an meinem nicht vorhandenen Louis Vuitton Täschen liegen, deshalb habe ich gewisse Produkte lieber online bestellt oder bin in grössere Kaufhäuser gegangen, wo man zwar auch nicht immer beraten wird, aber wenigstens auch nicht die ganze Zeit von der Seite gemustert wird, wenn man sich die Produkte genauer ansieht.
Vor einigen Wochen traute ich mich, während meiner Mittagspause, aber doch wieder in eine Parfümerie – in die Marionnaud Filiale in Olten, um mir den Clarisonic zu gönnen.
Sofort bediente mich eine freundliche Verkäuferin und zeigte mir den Clairsonic genauer, auch drängte sie mich nicht zu einem Kauf. Während ich mich genauer mit dem Clarisonic befasste, bediente sie weitere Kunden und ich hatte so auch noch Zeit mir weitere Produkte genauer anzusehen. Als ich bei dem Aufsteller mit den Marionnaud Nagellacken war, stand die Verkäuferin wieder bei mir und bat mir an, dass sie die Farben gerne für mich auftragen könne, damit ich sehe, wie die Qualität und die Deckkraft sind.
Schlussendlich bezahlte ich an der Kasse den Clairsonic und einige Marionnaud Nagellacke und bekam von der Verkäuferin viele Pröbchen mit auf den Weg. Super glücklich verliess ich das Geschäft und beschloss, dass ich über dieses Einkauf Erlebnis unbedingt auch meinem Blog berichten möchte!!
DANKE Marionnaud für dieses Erlebnis und die tollen Produkte!!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Astrid 4. Oktober 2013 at 10:53

    Viel Spass beim "pröblen"! Einfach nicht zu viel Anti-Age Produkte in deinen jungen Jahren; nicht dass du wieder das Einschreiben für den Kindergarten bekommst ;-))
    In dem Fall muss ich auch wieder einmal zu Marionnaud in Olten; vielleicht mach ich dann auch endlich einmal eine gute Erfahrung mit diesem Shop. Schöns Beauty- Weekend!

  • Reply Mora 4. Oktober 2013 at 11:10

    oh ja, die verkäuferinnen in olten sind wirklich super nett. auch die in Luzern. Die kennen mich schon fast. :-)
    das letzte mal hat mich die eine noch extra auf ein Blush aufmerksam gemacht, da sie sich so ungefähr erinnerte, dass ich sowas schon mal gekauft habe. fand ich total süss.

  • Reply Luisa Haze 4. Oktober 2013 at 11:21

    Oh auf die Duftkerzen bin ich schon sehr gespannt :)

  • Reply smugnificent 4. Oktober 2013 at 11:57

    I am always very happy with the help I get in Marionnaud stores here in Bern. I am looking forward to your rodial reviews. And yes it is true that we need appropriate skin care from very early because after the skin damage is there not a lot of things can be done so prevention is the best measure

  • Reply kissandmakeupsbeautyblog.com 4. Oktober 2013 at 20:34

    Nice little overview :-) I love the fact that Marionnaud has scented candles now, I am such a sucker for scented home deco stuff :-)

  • Reply missjoya 6. Oktober 2013 at 6:17

    Na super jetzt hast du mich wieder angesteckt :)
    (Musste schon an der MIO Olten ein Shuyao Teamaker kaufen wegen dir hihi)

    Ja den Clairsonic steht schon laaaaang auf meiner Wunschliste, als Kosmetikerin schätzen meine Kunden die Behandlung mit meine "Börstegrätli" wie sie es liebevoll nennen :) Nur dieses grosse Teil ist nichts für mein Badezimmer, darum brauch ich einen Clairsonic. Weihnachten steht ja bald vor der Tür. :)

    Zwischen 2008-2010 war ich echt Mariounnaud süchtig und die Verkäuferin in Olten ist wirklich extrem nett, zuvorkommend und gibt einem eine gutes Gefühl.

    Du hast ein super Blog :) Bin durch eine Freundin auf dich gestossen
    Liebe Grüsse Gioia
    (Die erste Hunde-Mama von Smokey hihi)

  • Leave a Reply