Beauty, Personal

FOREO Luna mini Gesichtsbürste

In meinem „What’s in my P.O. Box Post“ habe ich euch dieses hübsche Teil, dass ich kürzlich zugeschickt bekommen habe, gezeigt. Seit nun mehr als einem Monat teste ich die FOREO LUNA mini Gesichtsbürste und möchte euch heute berichten, wie ich damit zurechtkomme.

Doch bevor ich genauer darauf eingehe, hier noch ein paar Eckdaten zur FOREO LUNA mini Gesichtsbürste:
  • erhältlich in fünf Farben (rosa, magenta, türkis, lila, grau)
  • Preis: 159 CHF (via www.foreo.com oder Globus)
  • per USB Kabel wiederaufladbar für bis zu 300 Anwendungen
  • dank der T-Sonic Technologie, wird die Haut sorgfältig und sanft gereinigt. Mit den Pulsationen werden Make-Up und Unreinheiten optimal entfernt.
  • 100% wasserdicht

Wie ihr wisst, bin ich ja ein riesen Fan der Clairsonic Mia (meine Liebeserklärung an den Clairsonic Mia) und daher war ich sehr gespannt auf dieses hübsche, handliche Teil.
Zu beginn wusste ich ehrlich gesagt nicht genau, wie die Anwendung funktioniert (ich lese leider NIE Anleitungen und konnte die Anleitung dazu auch nicht mehr finden, da ich sie wohl vor lauter Vorfreude ausversehen entsorgt habe). Schnell fand ich im Internet jedoch eine Gebrauchsanweisung und so konnte das Testen beginnen. LUNA hat drei verschiedene Reinigungsoberflächen, die man an den unterschiedlichen Silikonnoppen erkennt. Die normale Reinigungsoberfläche, die für alle Regionen geeignet ist, die vor allem um die Nase herum geeignet ist und die Tiefenreinigungsoberfläche, die eher für nicht sensible Stellen geeignet ist.
Dadurch, dass das Gerät wasserfest ist, kann man es prima unter der Dusche verwenden, was ich immer mache. Ich beginne mit der Reinigung an den Wangen, gehe dann zum Kinn, von dort zu Stirn und reinige am Schluss den Bereich um die Nase herum. Die einzelnen Zonen werden 15 Sekunden gereinigt, durch ein Lichtzeichen und einen Impuls merkt man, wann man die Zone wechseln kann. So dauert die Reinigung genau eine Minute, danach kann das Gerät unter fliessendem Wasser abgewaschen und später zum Trocknen aufgestellt werden.

Mein Fazit:
Da ich oft auf Reisen oder zu Besuch in meiner Heimat bin, ist die FOREO LUNA mini Gesichtsbürste ein idealer Begleiter. Die Gesichtsbürste von Foreo kann definitiv mit Clairsonic’s Mia mithalten. Meine Haut fühlt sich nach der Reinigung babyweich an. Da Meine Haut in den letzten Monaten wirklich sehr gut war, kann ich leider nichts dazu sagen, wie die Haut sich dadurch verbessert hat.
Wer nach einer Alternative zum Clairsonic sucht, dem kann ich die FOREO LUNA mini Gesichtsbürste wirklich empfehlen, sie ist handlich und man muss nicht wie beim Clairsonic alle 3 Monate die Bürste wechseln.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Karo 2. Mai 2014 at 15:17

    Das klingt echt toll!
    Ich habe es schon oft bei amerikanischen YouTuber gesehen.
    Danke für deine tolle Review :)

  • Reply Elisabeth de Fleur 2. Mai 2014 at 20:55

    Dieselbe habe ich mir im Februar auch gekauft. Die kleine geht vom preis her noch, die grösseren finde ich persönlich zu teuer. Meine Haut war babyweich nach der ersten Anwendung und sogar mein freund war begeistert von weichen Haut (vielleicht kaufe ich ihm die Männerversion). In der Zwischenzeit benutze ich Sie nicht mehr jeden Tag :)

  • Reply Fotoclipping Outsource 3. Mai 2014 at 5:56

    Love the shots….Great ideas & scenery

  • Leave a Reply