Personal

#FriYayThoughts: If you’re Single and your happy clap your hands … clap, clap!

Kennt ihr diese Blicke, wenn ihr jemandem sagt, dass ihr Single seid?
Diese „ach auch DU findest noch den
Richtigen“ Blicke. Jap, ich kenne diese seit Kurzem sehr, sehr gut. Dabei bin ich zufrieden mit meinem Leben, so wie es gerade ist. Ich bin Single und happy, ja meine Lieben sowas gibt es! Zwar muss ich gestehen, dass ich noch nicht lange Single bin, wie lange genau lässt sich übrigens nicht definieren, da das Ende meiner 6 jährigen Beziehung irgendwie lange nie so klar definiert wurde, bis wir dann nach langem Hin und Her merkten, dass uns doch nur noch eine wunderschöne Freundschaft verbindet (and once again; auch DAS gibt es meine Lieben).
Ich geniesse es Dinge machen zu können, die ich während meiner Beziehung nicht konnte bzw. nicht wollte. Klar war es anfangs eine Umstellung plötzlich „alleine“ zu sein und ich war so dankbar, dass wir nicht im Schlechten auseinandergingen und ich ihm jederzeit anrufen konnte, wenn ich zum Beispiel eine Glühbirne auswechseln musste oder jemanden brauchte, der mir beim nach Hause schleppen eines schweren Paketes half.
Doch mir war bewusst, dass ich nicht immer auf ihn zurückgehen kann und endlich lernen musste alleine zurechtzukommen.

HALLELUJAH war das schwer! Also wollte ich es mir einfach machen und fing wieder an zu Daten – denn alleine sein fand ich doof.
Doch dies stellte sich als absolute Katastrophe heraus.

Hier daher eine Auswahl an Geschichten aus meiner Dating Zeit.
Da gab es zum Beispiel den Typen, den ich in meiner frühen Jugend schon einmal traff. Nun, wie es der Zufall so wollte, kreuzten sich unsere Wege fast 10 Jahre später wieder. Also traf man sich einige Male und schrieb sich und ohne das jemals etwas ernsteres zwischen uns war, bezeichnete er mich, als wir zufällig auf seine Kumpels trafen, als seine Freundin… HALT STOP! Ich war somit schneller weg als Eminem rappen kann!
Dann wiederum gab es den Typen, bei dem wirklich ALLES passte, das erste Date war das perfekteste Date, das ich jemals hatte. Bis morgens um 2 Uhr (an einem Wochentag) verbrachten wir beinahe pausenlos quatschen miteinander und es war…. *ufff* einfach total magisch. Ich konnte es kaum erwarten ihn wieder zu sehen, erst recht als er mit mitteilte, dass ich es ihm total angetan hätte inkl. Herzchenemoji. Doch dann, nachdem er mir mehrere Male abgesagt hatte, kam wie aus dem nichts und völlig überraschend eine Nachricht: „Ich weiss nicht, wie ich es sagen soll, du wärst meine absolute Traumfrau, aber ich will derzeit keine Beziehung… es ist einfach der falsche Zeitpunkt“ – IN YOUR FACE!!
Gedanken wie „der falsche Zeitpunkt *pfff* der kann mich mal, er war wohl einfach zu feige mir zu sagen, dass er mich doof findet.“ kreisten in meinem Kopf herum und ich war traurig, wütend, teilte ihm mit, dass es völlig ok sei, es aber besser sei, wenn er sich nie mehr bei mir melden würde… „Ich hoffe, dass wir uns in Zukunft noch einmal neu kennenlernen können“… äääähm nett, aber nein!
Nachdem ich diesen Schlag ins Gesicht endlich überwunden hatte, kam wie aus dem Nichts ein anderer Herr in mein Leben und ich kann euch eines sagen, dieser Mann… ohne Worte… WOW!
So kam es vor, dass ich an einem Montag morgen um 6 Uhr mit einem gigantisch breiten Grinsen auf dem Weg zur Arbeit war. Es stimmte einfach so vieles und selbst seine Ecken und Kanten fand ich charmant.
Doch auch ich musste irgendwann feststellen, dass ich mir eine Beziehung derzeit einfach noch nicht vorstellen kann, denn ich geniesse mein Leben so, wie es ist gerade sehr.
Den falschen Zeitpunkt gibt es also doch… to be continued, würde ich mal sagen.

Heute weiss ich, dass ich den Richtigen irgendwann noch Treffen werde, nicht heute und nicht morgen… aber irgendwann. Bis dahin geniesse ich mein Leben als Single weiterhin in vollen Züge, gehe auf Reisen und schaue in erster Linie auf mich selber.

Also macht euch keine Sorgen um uns Singles, man kann durchaus auch alleine glücklich sein.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply M. 11. Dezember 2015 at 9:31

    ;-) Ich musste so schmunzeln, als ich das gelesen habe. Vor mittlerweile 4 Jahren ging es mir sehr ähnlich. Nach 8 Jahren Beziehung und gemeinsamer Wohnung mussten wir feststellen, dass es eben doch nicht mehr die Beziehung ist, die wir für den Rest unseres Lebens führen wollen. Aber wie bei Dir verlief dann die Grenze nicht wirklich klar. Am Anfang noch zusammen weitergewohnt, dann bin ich ausgezogen und trotzdem hat man sich ständig getroffen… bis ich irgendwann den Schlussstrich gezogen habe. Hmm und dann nach 8 Jahren wieder anfangen zu Daten…. hahaha habe auch ähnlich lustige Stories erlebt und habe diese Zeit wirklich sehr genossen. Da hat man „perfekte“ Dates, nur um festzustellen, dass der Mensch dahinter nicht so perfekt (für einem selbst) ist. Ich wollte diese Zeit eigentlich gar nicht enden lassen und doch trat dann ein Mann in mein Leben (den ich übrigens schon kannte), für den ich den Single-Status „aufgegeben“ habe, obwohl ich kurz vorher einem auch seeeeehr tollen Mann gesagt habe, dass ich mein Leben momentan so geniesse wie es ist…. hach es war wirklich eine tolle Zeit (auch wenn man sich als Single tatsächlich manchmal rechtfertigen muss, als wäre es eine Krankheit tztztztz). Man merkt von selbst, wann der Zeitpunkt „richtig“ ist und deshalb wünsche ich Dir, dass du diese Zeit noch so richtig geniesst :-)
    Alles Liebe!
    eine langjährige und „stille“ Leserin
    Martina
    p.s: ja und man kann tatsächlich Freunde bleiben :-) war dieses Jahr sogar auf der Hochzeit meines Ex eingeladen… (und auch dies wird von vielen Menschen als „komisch“ angesehen…*kopfschüttel*)

  • Reply Kiss & Make-up 11. Dezember 2015 at 11:48

    The people who claim you can’t be happy unless you’re in a relationship are the same people who say your life has no meaning if you don’t have children. They don’t know what they’re talking about. Everyone has to choose their own path and there is no one-size-fits-all when it comes to being happy.

  • Reply Anna 12. Dezember 2015 at 0:19

    Clap Clap! :)
    Hach ja, nach 3,5 Jahren als single könnt sich an diesem Status bei mir zwar auch mal wieder was ändern, aber Trübsal wird natürlich trotzdem nicht geblasen. „Man kann durchaus auch alleine glücklich sein.“ – Da stimme ich dir absolut zu und würde es sogar noch weiterführen und sagen: In einer Partnerschaft kann man auch nur glücklich sein, wenn man es auch alleine mit sich ist. :)

    Liebe Grüße
    Anna
    http://einundzwanzigzwei.de/

  • Reply Kosmetik-Test.ch 12. Dezember 2015 at 19:45

    Schön geschrieben! Es hat alles seine Zeit. War auch lange Single und hatte so viele Pläne, als mein jetziger Freund in mein Leben trat. Alles ging so schnell, wir verliebten uns, traten eine grosse Reise an und zogen nach weniger als 1 Jahr Beziehung zusammen. Einfach nur weil es perfekt ist und es Schicksal war. Heute sind wir total glücklich und wissen, dass wir eines Tages heiraten werden. Nur einfach nicht jetzt. :-)

  • Leave a Reply