Personal

#FriYayThoughts: F**** EUCH ÄNGSTE!

Wenn ich anhand einer Grafik darstellen müsste, wie sehr sich mein Mut-Level in den letzten Monaten verändert hat, dann wäre das ein Pfeil, der sich ganz steil nach oben bewegen würde. Okey, okey ehrlicherweise müsste ich auch ein paar kleiner und grössere Sinklflüge einbauen. Aber gesamthaft betrachtet wage ich zu behaupten, dass ich heute mutig bin! So sitze ich zum Beispiel schon in wenigen Tagen zum ersten Mal für eine längere Reise alleine im Flieger und starte ein kleines, mutiges Abenteuer. Für manche ist das wahrscheinlich Nichts, für mich, die vor wenigen Jahren noch schlimme Flugangst hatte, ist das jedoch ein grosser Schritt. Alleine einmal quasi quer durch die Welt zu reisen, hätte ich mir noch vor einem Jahr nicht vorstellen können, ja selbst vor wenigen Monaten konnte ich mir das noch gar nicht vorstellen! Seitdem ich denken kann, leide ich unter Angstzuständen, mal sind sie weniger präsent in meinem Leben und dann gibt es Zeiten, an denen ich beinahe täglich von Panikattacken Besuch bekomme. Ein Gefühl, das ich keinem Menschen auf dieser Welt wünsche, niemandem! Ohne Vorwarnung beginnt dein Herz zu rasen und du kannst deinen Atem nicht mehr ruhig halten. Tief in dir weisst du aber, dass alles okey ist, aber in diesem Moment bist du machtlos, du bist deiner Angst, deinem Dämon, völlig ausgeliefert und kannst nichts dagegen tun, ausser hoffen, dass es schnell wieder vorbei geht!

Über dieses Thema spreche ich kaum mit jemandem, selbst meine Eltern wissen davon nichts. Denn wie kann man es jemandem erklären, der so etwas noch nie erlebt hat und die Situation daher überhaupt nicht nachvollziehen kann? Wie erkläre ich Ängste, die absolut unnötig wären? Während meinen Angstfreien Zeiten lache sogar ich selber über meine Ängste, wie kann ich dann also erwarten, dass jemand anderes das nachvollziehen kann?

Schon interessant, was da im Hirn so passiert. Wie innerhalb von wenigen Sekunden ein Schalter umgeleitet wird und Panik auslöst. „Du bist nicht gut genug“, „das schaffst du sowieso nie“… Unsicherheiten, welche sich bei mir von einem Moment zum Anderen entwickeln und dafür sorgen, dass ich damit nicht nur mich selber, sondern auch mein Umfeld wahnsinnig mache. In diesen Momenten, die teilweise nur wenige Minuten, manchmal aber auch über mehrere Stunden gehen, bin ich nicht ich selbst. Angst ist etwas völlig bescheuertes und absolut unberechenbar! Unzählige Male stand mir diese Scheissangst im Weg, hat mich blockiert und vor vielen Erfahrungen abgehalten. Als mir irgendwann im August 2015 bewusst wurde, dass meine Angst mir mal wieder im Weg stand, beschloss ich mir Hilfe zu suchen. Dieser Schritt war nicht ganz einfach, denn man gibt ja ungerne zu, dass man ein Problem hat. Vor allem, wenn das Problem eigentlich gar kein wirkliches Problem ist, da diese Ängste ja völlig unberechtigt wären! Im September ging ich dann zum ersten Mal zu einem Mental Coach und begann auch in dieser Zeit mit Yoga. Diese Entscheidung war zwar ,wie bereits erwähnt, nicht einfach, aber schlussendlich eine sehr, sehr positive Entscheidung in meinem Leben. Nur wenige Wochen später hielt ich die Bestätigung für meine Flüge nach Toronto, San Jose und New York in den Händen… Jetzt gibt’s kein Zurück mehr! Ich lasse nicht mehr zu, dass meine Ängste stärker sind als ich! F**** EUCH ÄNGSTE!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Deborah 29. Januar 2016 at 10:49

    Schön, dass du so offen über deinen Wachstum sprichst! Finde es wunderbar, dass du dir Hilfe geholt hast!! Man muss nicht alles alleine machen :) ! So schön wenn einem jemanden auf dem Weg hilft! Sending love

  • Reply Kiss & Make-up 29. Januar 2016 at 14:23

    I’ve never experiences anxiety so I obviously don’t know what it feels like to have these thoughts causing chaos in your head all the time. I think getting help is an important step and I’m glad to hear things have been improving gradually for you.

  • Reply muniweh 2. März 2016 at 19:15

    Du packst das! Und vor dem Altern musst Du dich nicht fürchten, wir Frauen werden immer cooler je älter wir werden ;-)

  • Leave a Reply