Beauty, Lifestyle

Nimm dir Zeit für dich –

„Probier’s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit…“

Okey, okey sorry für den Ohrwurm, ich muss leider zugeben, dass ich die Melodie nun auch nicht mehr aus dem Kopf bekomme (great Job, Larissa!). Aber ich werde Euch gleich bzw. jetzt verraten, was es mit dieser Textzeile auf sich hat.

Bleiben wir doch direkt bei gewissen Textzeilen, nämlich die, die mich beinahe jeden Freitag vor Feierabend und manchmal sogar schon donnerstags erreichen: „Hey gömer hüt go Party mache…“. Uffffff ja dieser eine Satz, der mich manchmal schon fast ein bisschen nervös macht. Denn eigentlich fühle ich mich auf Grund meines Alters fast dazu verpflichtet, mit meinen Liebsten die Nacht zum Tag zu machen, aber dann merke ich, dass das einfach nicht mehr ich bin.
Klar, ich gehe gerne feiern, aber nicht mehr so exzessiv wie früher. Damals wurde teilweise machten wir teilweise schon am Donnerstag Abend unsere Stammbar unsicher und tanzten uns freitags und samstags die Füsse müde… und vom Sonntag sahen wir dann nicht viel mehr als unser Bett und das Badezimmer. Heute bevorzuge ich gemütliche Abende mit meinen Liebsten und am aller, aller, aller liebsten habe ich „Me-Time“.

Vor Allem jetzt, wo die kälteren Tage kommen, geniesse ich die Zeit für mich. Sobald ich von der Arbeit heimkomme, zünde ich mir zuerst ein paar Kerzen an, vorzugsweise von Yankee Candle oder Rituals. Zieh mir gemütliche Klamotten und dicke Kuschelsocken an, schminke mich ab und starte meine Me-Time in dem ich es mir einfach gut gehen lasse und mich selber verwöhne. Nicht fehlen darf dabei natürlich gute Musik und gutes, gesundes Essen (je nachdem sogar ein Gläschen Wein)… und dann leg ich los mit dem „pampering“.
Diese Produkte kommen dabei öfters zum Einsatz:

img_2551img_2552Ich LIEEEBEEE es zu baden! Eine Wohnung ohne Badewanne, würde für mich NIEMALS infrage kommen. Daher habe ich auch unendlich viele Badeprodukte von diversen Marken zu Hause. Am liebsten mag ich derzeit das „Thermal Bad Erholung“ von Tetesept“, die „Lass dich nicht hängen“ Badekristalle, das Wind und Wetter Bad“ von Dr. Hauschka, das „Zarte Verführung“ Badesalz von Bodysoul Wellness (gibt es bei Müller und ist mein ABSOLUTER Favorit!!) sowie die „betörend und verführerisch“ Badeperlen von Aveo.
Naja eigentlich kann man mich mit so ziemlich jedem Badezusatz glücklich machen… was hier auf den Bilder fehlt, sind Produkte von Lush, diese sind bei mir sowieso immer im Nu aufgebraucht.
img_2555Wenn ich, aus mir unerklärlichen Gründen Mal keine Lust zum Baden habe, fehlt es mir etwas am „Wellness-Effekt“. Diesen kann ich mir aber ohne Probleme dank den Produkten von Rituals wieder holen. Ich bin absolut begeistert von den diversen Duschschäumen von Rituals und kaufe mir den Duftschaum „Zensation“ regelmässig nach. Ebenfalls regelmässig nachgekauft wird der „Sakura Scrub“ von Rituals, diesen Peeling ist ALL TIME FAVORIT von Rituals! Die „The Ritual of Karma“ Bodycream, ebenfalls von Rituals, mag ich vom Duft her ganz besonders. Ansonsten muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich etwas nachlässig bin, was Körpercremen angeht.
Die Produkte von esthetic, welche es in der Migros zu kaufen gibt, habe ich noch nicht lange, aber der Duft des „Asia Bloom“ Body Sorbet und des „Amazon Forest“ Shower Gel ist einfach absolut himmlisch!!!
img_2553Gesichtsmasken gehören für mich zu einer „Me-Time“,Ketchup zu Pommes frites! Ich benutzte immer wieder unterschiedliche Masken, ganz besonders gerne mag ich die Gesichtsmasken von Schaebens und I am und kaufe auch ausschliesslich diese. Wenn ich von diversen anderen Marken wie lavera oder Garnier Masken sehe (in diesem Fall die „Garnier Hautklar Anti-Pickel Thermo-Maske„, die ich SEHR empfehlen kann, sovie die Lavera „Basis Sensitiv“ Maske), die mich ansprechen, probiere ich diese natürlich auch gerne aus.
Falls ihr öfters Masken verwendet, kann ich euch die „reichhaltige Crememaske“ von Dr. Hauschka empfehlen, diese ist besonders für sehr trockene Haut geeignet. Die total gehypten Masken von Glamglow darf ich hier natürlich nicht vergessen, ich bin derzeit total begeistert vom Glamglow Gravitymud Firming Treatment“, welche mein müdes Herbst/Winter Gesicht etwas „liftet“.
Mein absoluter Maskenfavorit ist die „Bubble Mask“ von Sephora, welche nach dem Auftragen richtig schaumig wird und einen supertollen detox Effekt hat.img_2554Natürlich gibt es nicht nur Masken für das Gesicht. Sephora hat in diesem Bereich, meiner Meinung nach alles richtig gemacht und bietet neben unzähligen Gesichtsmasken auch Masken für die Füsse, Hände, Augen und Lippen an. Wenn ich früher im Ausland war und es dort einen Sephora gab, habe ich mich immer so gut wie möglich mit diesen Produkten eingedeckt. Das muss ich nun seit einigen Monaten nicht mehr. Denn in diversen Manor Filialen sowie bei Manor online gibt es nun auch Sephora Produkte… FINALLY!!! (Übrigens: einige der hier vorgestellten Produkten habe ich von Sephora zum Testen bekommen, diese habe ich direkt verlinkt)
img_2561 img_2560 img_2559Auch die Pflege des Gesichts darf natürlich nicht zu kur kommen. Hier verwende ich je nach Tageszeit jeweils zwei Produkte. Wenn ich die Me-Time tagsüber mache benutzte ich den Annemarie Börlind „Hydro-Booster“, welcher für einen Frische-Kick und Feuchtigkeit sorgt. Gegen meine Augenringe benutze ich den Relaxeline „Line-Killer X-treme“ mit Anti-Aging Effekt (hey, ich bin ja jetzt schon 25+). Abend benutzte ich, wie schon seit Langem das Estée Lauder „Enlighten Dark Spot Correcting Night Serum“ sowie das Estée Lauder „Advanced Night Repair Eye“.
img_2558 img_2557Zu einer „Me-Time“ gehört für mich selbstverständlich auch eine ausgiebige Maniküre. Für die Pflege der Nägel benutzte ich am liebsten die Produkte von essence, seit Kurzem bin ich jedoch auch ein riesen Fan von „the curve“ Nagelfeile, die absolut handlich und gleichzeitig sehr effizient ist. Zu 99.9% benutzte ich Nagellacke von Essie oder O.P.I (hier jedoch ausschliesslich die Infinite Shine Lacke). Meine liebster Lack für diese Jahreszeit ist „wicked“ von Essie. „You can count on it“ von O.P.I. benutze ich das ganze Jahr durch sehr gerne, weil „you can count on it“…

Na, konnte ich euch dazu inspirieren mal wieder etwas Zeit für EUCH zu nehmen?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Kiss & Make-up 30. September 2016 at 13:01

    Rituals is definitely one of my favorite me-time brands, and their Karma line is my favorite one to date.

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.