Lifestyle

Besser schlafen mit Emma Matratze

Wenn ich sage, dass mir mein Schlaf heilig ist, dann meine ich das auch so! Ich kann unausstehlich sein, wenn ich zu wenig Schlaf abbekommen habe (oder wenn ich Hunger habe, oder auf’s Klo muss…. ODER alles zusammen!).
Somit ist für mich eine gute Schlafmöglichkeit das A und O und die Wahl der richtigen Matratze das wichtigste Kriterium beim Umzug in meine damals neue Wohnung. Da ich zu diesem Zeitpunkt frisch getrennt war und mir alle Möbel neu kaufen musste, habe ich bei der Matratzenwahl gespart. Ich habe zwei 90×200 cm Matratzen gekauft. Eine sehr Günstige und eine Teure, die optimal auf meinen Rücken abgestimmt war.
Dass diese Entscheidung nicht unbedingt die beste Entscheidung war, wurde mir relativ schnell bewusst. Denn wer liegt in einem 180×200 cm Bett nur auf der einen Seite des Bettes? Ich nicht! Am liebsten quer über das ganze Bett!! Leider merkte ich so den Qualitätsunterschied der Matratzen schnell und auch mein Rücken wurde dadurch stark benachteiligt. Somit war nicht nur ich arm dran, sondern auch meine Mitmenschen, die meine „ich-hab-schlecht-geschlafen“ Laune ertragen müssen… – mein Freund, der einige Zeit nach dem Umzug in mein Leben kam, und die schlechte Seite des Bettes abbekam, musste meine damalige schlechte Entscheidung am meisten spüren.

Als ich vor einigen Wochen ein E-Mail von Emma Matratzen in meinem Postfach hatte, konnte ich beinahe Engelsgesänge hören. „JA, ICH WILL“, schrieb ich sofort. Obwohl ich diese Antwort zu einer anderen Frage geplant hätte, hätte ich sie nicht perfekter erwarten können.
Emma ist eine Matratze, die in der Schweiz hergestellt wird. Die Kombination aus 4 Schichten und 3 Einlegern macht die Matratze zur perfekten Grundlage für komfortable Träume.
Die unterschiedliche Ausführung der EvoPore Schaum Schichten sowie die funktionellen Einleger sorgen dafür, dass sich die Matratze beim Schlafen dem Körper anpasst. Somit bietet Emma eine ideale Stützung und Druckentlastung für jeden.

Emma Matratze gibt es ausschliesslich online, was mich persönlich etwas skeptisch machte. Denn eine Matratze zu kaufen, ohne sie vorher testen zu können, ist doch etwas speziell. ABER damit man keine falsche Kaufentscheidung trifft, kann man die Matratze kostenlos 100 Tage testen, die Matratze wird kostenlos geliefert und wenn sie nicht passt, kann man sie kostenlos zurücksenden.
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich etwas verwirrt war, als die Matratze in einem zwar schweren aber kleinen Karton angeliefert wurde. Aber bereits einige Minuten später wurde ich eines besseren belehrt als vor mir eine grosse und superbequeme Matratze lag.
Die Matratze gibt es in verschiedenen Grössen. Wir haben uns für eine 180x200cm Matratze entschieden und sind absolut begeistert!
Seit einigen Wochen schlafen sowohl mein Freund als auch ich unglaublich gut und sind dementsprechend beide auch viiiieeeel besser gelaunt!

Die Matratze eignet sich übrigens auch bei einem Boxspringbett oder ganz ohne Schnickschnack direkt auf dem Boden.

 

*Sponsored

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Katy 16. August 2017 at 16:19

    Liebe Larissa, ich mochte deinen Blog echt gerne, aber irgendwie habe ich das Gefühl, du bloggst nur noch, wenn du was gesponsert bekommst und halt eine Kooperation eingehst und somit darüber bloggen „musst“ (die letzten 3 Beiträge waren gesponserte Ware). Klar, kann Zufall sein, dass jetzt halt grad 3x nacheinander etwas in Kooperation auf dem Blog geteilt wurde, aber für macht es so irgendwie immer wie weniger Spass, dir und deinem Blog zu folgen.

    • Reply Larissa Marie 16. August 2017 at 19:13

      Hallo Katy
      Danke für deine ehrlichen Worte. Du hast recht, die letzten Beiträge waren gesponsert und es liegt eine relativ grosse Zeitspanne zwischen den Blogposts. Leider ist es so, dass ich zwar super viele Ideen für Posts habe, jedoch derzeit einfach kaum dazu komme. Gleichzeitig habe ich trotz meiner Inaktivität viele Anfragen für spannende Zusammenarbeiten erhalten, welche wirklich super passten. Dies hat mich, das muss ich zugeben, natürlich motiviert wieder Beiträge für den Blog zu schreiben.
      Ich verstehe deine Enttäuschung und bin dankbar für deinen Input, da mir das nur wieder bewusster macht, wie gerne ich doch wieder etwas von MIR mit euch teilen möchte…und auch werde! Im Moment habe ich jedoch etwas Mühe wieder die richtige Routine zu finden, werde mich aber bemühen wieder mehr LARUEMARIE zu sein bzw. mehr Beiträge wie früher zu bringen, denn eigentlich möchte ich das auch so!

  • Reply Barbara 18. August 2017 at 7:08

    Hallo Larissa. Ja ich muss mich Katy anschliessen. Ich habe immer gerne bei dir gelesen, finde es aber auch schade, dass sooo selten was kommt und dann nur immer gesponserte Posts. Schade. Ich würde mich freuen, wieder mehr und regelmässiger von dir lesen zu können.
    Liebe Grüsse, Barbara

  • Leave a Reply