Lifestyle

Netflix and Chill – Meine persönlichen Netflix

Es ist wieder Netflix Zeit! Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Zeit für Tee, Kuschelsocken und ganz viel Netflix.

Ich bekenne mich hiermit öffentlich als Netflix-Suchti und schäme mich absolut nicht dafür. Ganz bestimmt befindet sich unter Euch Lesern auch einige Netflix Liebhaber oder gar Netflix Neulinge. Um den Netflix-Genuss für euch etwas zu verfeinern, möchte ich meine ganz persönlichen Netflix-Perlen mit Euch teilen. Die Serien, die eh schon fast alle kennen, werde ich hier auslassen und hoffe, dass Euch der Ein oder Andere Tipp zusagt.

Dark:
Eine Deutschsprachige Serie, die echt was kann. Wer Stranger Things mag, sollte dieser Serie unbedingt eine Chance geben.
Ich möchte gar nicht zu Viel verraten und beschreibe daher nur ganz kurz worum es geht. Die Geschichte handeln vom Verschwinden von zwei Kindern, bei welchem besonders das Leben vier Familien einer Kleinstadt aus den Fugen gerät. Nach und nach werden Geheimnisse der Familienmitglieder bekannt, welche den Zuschauern zudem verrät, dass diese auf mysteriöse Weise miteinander verbunden sind…
Bisher gibt es eine Staffel, eine weitere Staffel wird bereits gedreht.

Good Girls:
Eine Serie für die Lachmuskeln. Drei Vorstadt-Mütter beschliessen wegen Geldnot spontan einen Supermarkt auszurauben, was in einem grossen Chaos endet.
Eine wirklich lustige Girlpower Serie, die hoffentlich bald mit einer zweiten Staffel weitergeht.

Wanted:
Eine australische Serie, die ich Frauen empfehlen kann, welche auf Action und Spannung mit ein bisschen Comedy stehen. In dieser Serie geht es um zwei Frauen, die sich nicht kennen und zur falschen Zeit am falschen Ort sind. Per Zufall können sie eine Autoenführung verhindern und werden dabei selbst für die Täter gehalten und gejagt.
Derzeit gibt es auf Netflix zwei Staffeln.

Grace & Frankie:
Eine meiner absoluten Lieblingsserien. Nach langjähriger Ehe verraten die Ehemänner von Grace und Frankie, dass sie seit über 20 Jahren eine Liebesbeziehung führen und verlassen ihre Frauen. Für Grace und Frankie bricht eine Welt zusammen und obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, müssen sie sich irgendwie zusammenreisse, um das Leben ohne ihre Männer auf die Reihe zu bekommen.
Die fünfte Staffel erscheint im nächsten Jahr.

Safe:
Diese Serie wollte ich zuerst nicht schauen, liess mich dann wegen dem Schauspieler (Michael C. Hall, bekannt aus der ebenfalls empfehlenswerten Serie Dexter) darauf ein und wurde positiv überrascht.
Tom Delayne wohnt mit seinen beiden Töchtern in einem geschlossenen Wohnkomplex, wo man sich eigentlich sicher fühlen könnte.
Doch dann verschwindet seine älteste Tochter nach einer Party, an der selben Party wird auch ihr Freund ermordet.
Es beginnt eine spannende Suche nach der Tochter und dem Mörder ihres Freundes, welche eine Vielzahl an Geheimnissen aufdeckt.
Ob es eine zweite Staffel gibt, steht nicht fest, da der Fall nach der ersten Staffel abgeschlossen ist.

Love:
Eine für mich persönlich „Feel-Good“ Serie der etwas anderen Art.
Der ruhige und immer freundliche Gus wird von seiner langjährigen Freundin verlassen. Zur gleichen Zeit beendet die offene und wilde Mickey ihre Beziehung. Wie es der Zufall so will, treffen die beiden aufeinander und das ist gleichzeitig der Beginn einer komplizierten Liebesbeziehung.
Derzeit gibt es auf Netflix drei Staffeln zu sehen.

Wer lieber Filme statt Ferien schaut, der findet auf Netflix auch ganz tolle Filme. Ich habe erst vor einigen Wochen meinen ersten Film auf Netflix geschaut, da sie bei den Filmen bisher etwas hinterher hinkten. Ich muss aber zugeben, dass es nun echt auch tolle Netflix Filme gibt. Daher zwei Netflix-Film Empfehlungen für Euch:

Wie der Vater:
Ausgerechnet am Tag ihrer Hochzeit, wo die arbeitssüchtige Rachel vor dem Altar sitzengelassen wird, taucht ihr Vater nach Jahren wieder in ihrem Leben auf. Ihr Vater hatte die Familie damals verlassen, um Karriere zu machen, keine Frage also, dass Rachel ihm nicht gerade sehr nahe steht. Nach einer Nacht mit viel Drinks, entscheiden Tochter und Vater, spontan, und alles andere als nüchtern, auf eine Kreuzfahrt zu gehen, welche eigentlich als Honeymoon gedacht gewesen wäre. Auf dieser Reise lernen die beiden sich gegenseitig und vor allem sich selber kennen.

The set up:
Per Zufall treffen der Assistent und die Assistentin zweier arbeitssüchtiger Chefs aufeinander und beschliessen, diese miteinander zu verkuppeln, um mehr Freizeit zu haben. Dabei läuft nicht immer alles so wie geplant und man fiebert mit den beiden bis zum Schluss mit.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Katii 3. September 2018 at 11:19

    Awww danke für die viele Inspiration – da ist so einiges für mich dabei :)
    Ich bin ja auch vor einem halben Jahr so richtig ins Netflix-Fieber gekommen, das wird seitdem nicht mehr besser hihi!

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  • Reply Carolin 4. September 2018 at 23:02

    Ich liebe Dark! Die Serie ist so spannend!

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.