Browsing Category

Lifestyle

Lifestyle, Personal

Ich schenk mir Zeit

Zeit ist so unglaublich kostbar und das wird mir immer mehr bewusst.
Zeit mit Freunden oder Zeit für sich Alleine.
Doch viel zu oft nutzten wir dieses kostbare Gut gar nicht richtig und verschwenden unbewusst Zeit. Wir verbringen zu viel Zeit damit zu warten, nachtragend zu sein, mit Menschen, die uns nicht gut tun.. oder Online. Beinahe ununterbrochen verbringen wir Zeit damit unsere Blicke in z.B. unser Smartphone zu stecken und vergessen dabei die Welt um uns herum.
Whatsapp Nachricht hier, Instagram Like da und dann noch schnell ein süsses Snapchatselfie mit Hundeohren.
Schon etwas ironisch diese Worte hier zu schreiben/lesen, auf genau so einer Social Media Plattform ich weiss. Continue Reading

Beauty, Lifestyle

Tschüss Sommer 2017

„Hey Sommer,

Du warst, meiner Meinung nach, in diesem Jahr einfach fantastisch! Irgendwie hast du es immer geschafft an meinen freien Tagen Höchstleistung zu erbringen.
Anfangs war ich etwas traurig, da all meine Liebsten den Sommer an richtig, richtig warmen Orten am Meer verbrachten und ich „nur“ hier in der Schweiz. Aber ganz besonders dir, meinem lieben Schweizer Sommer, möchte ich danke sagen für die uuuunglaaaubliiich vielen Sonnenstrahlen, die du uns geschenkt hast!
Ich habe die Sommertage in vollen Zügen genossen und bin natürlich ein bisschen traurig, dass diese Tage bald vorbei sind.“ Continue Reading

Lifestyle

Besser schlafen mit Emma Matratze

Wenn ich sage, dass mir mein Schlaf heilig ist, dann meine ich das auch so! Ich kann unausstehlich sein, wenn ich zu wenig Schlaf abbekommen habe (oder wenn ich Hunger habe, oder auf’s Klo muss…. ODER alles zusammen!).
Somit ist für mich eine gute Schlafmöglichkeit das A und O und die Wahl der richtigen Matratze das wichtigste Kriterium beim Umzug in meine damals neue Wohnung. Da ich zu diesem Zeitpunkt frisch getrennt war und mir alle Möbel neu kaufen musste, habe ich bei der Matratzenwahl gespart. Ich habe zwei 90×200 cm Matratzen gekauft. Eine sehr Günstige und eine Teure, die optimal auf meinen Rücken abgestimmt war.
Dass diese Entscheidung nicht unbedingt die beste Entscheidung war, wurde mir relativ schnell bewusst. Denn wer liegt in einem 180×200 cm Bett nur auf der einen Seite des Bettes? Ich nicht! Am liebsten quer über das ganze Bett!! Leider merkte ich so den Qualitätsunterschied der Matratzen schnell und auch mein Rücken wurde dadurch stark benachteiligt. Somit war nicht nur ich arm dran, sondern auch meine Mitmenschen, die meine „ich-hab-schlecht-geschlafen“ Laune ertragen müssen… – mein Freund, der einige Zeit nach dem Umzug in mein Leben kam, und die schlechte Seite des Bettes abbekam, musste meine damalige schlechte Entscheidung am meisten spüren.

Als ich vor einigen Wochen ein E-Mail von Emma Matratzen in meinem Postfach hatte, konnte ich beinahe Engelsgesänge hören. „JA, ICH WILL“, schrieb ich sofort. Obwohl ich diese Antwort zu einer anderen Frage geplant hätte, hätte ich sie nicht perfekter erwarten können. Continue Reading